• Jörg Spanjer

Hektisch am Hacker-Tisch


Die Körner fließen durch die Sanduhr als wären sie Wasser, der Druck und die Anspannung steigen mit jeder Sekunde – gleich übernimmt das Virus die Kontrolle über die gesamte digitale Welt. Reichen die restlichen Sekunden, um auch die letzte Zahl des zwölfstelligen Sicherheitscodes einzuloggen? Doch bei X-Code warten insgesamt vier Missionen mit zwölf Leveln auf das Hacker-Team, denn das Virus breitet sich unaufhaltsam aus! Auch wenn die Zeitvorgabe unmöglich scheint, mit ein paar Tricks und präziser Kommunikation können sie es schaffen.


So spielt man X-Code:

Bei X-Code spielen alle Spieler gleichzeitig, um kooperativ einen verschlüsselten Code gegen die Zeit zu knacken. Das Spielbrett ist wie ein Zahlenfeld aufgebaut. Ziel ist es, auf jedes Feld, inklusive # und *, ein Set aus drei gleichen Karten abzulegen.


Zu Beginn startet jeder Spieler mit drei Handkarten. Sobald die Sanduhr umgedreht wird, wird es rasant: Die Spieler können Karten nachziehen oder abwerfen. Um das Spiel zu gewinnen, ist aber der Tausch von Karten mit seinen Nachbarn unabdingbar. Die Karten dürfen nicht beliebig weitergereicht werden; jede Karte zeigt einen Pfeil, der angibt, ob mit dem rechten oder dem linken Nachbarn getauscht werden kann und dieser muss bereit sein, auch eine geeignete Karte zurückzugeben. Joker erlauben es, fehlende Karten zu ersetzen. Sobald ein Spieler ein Set von drei gleichen Karten auf der Hand hat, kann er es auf das entsprechende Feld ablegen und so entweder einen Teil des Codes knacken oder sich Extrazeit sichern. Denn das Ablegen von Zeit-Karten erlaubt es, die Sanduhr umzudrehen und sich so wertvolle Sekunden zu erspielen. Kann der Code geknackt, also alle Felder mit den entsprechenden Karten aufgefüllt werden, haben die Spieler gemeinsam gewonnen und können sich in einem weiteren Level messen.


X-Code ist das neue kooperative Echtzeit-Spiel von Kasper Lapp. Nach und nach können sich die Spieler weitere Missionen freispielen, die zu Beginn des Spiels noch verschlossen sind. Mit jeder weiteren Mission werden den Spielern neue Hindernisse in den Weg gelegt oder nützliche Fähigkeiten in die Hand gegeben.

24 Ansichten

Tabula Magica

Sigrid Busch & Jörg Spanjer Spielehandel und -vertrieb GbR

Neue Straße 6

26316 Varel

Tel   04451  9617919  |    0171  6385721

E-Mail  info@tabulamagica.de